Ein bewährtes Prinzip, so alt wie das Leben selbst

Von der Abfallwirtschaft zur Kreislaufwirtschaft
Eine der besonderen Stärken der Natur liegt darin, dass sie keinen Abfall kennt. In einem immer währenden Kreislauf verändern alle natürlichen Bestandteile zwar ihre stoffliche Erscheinung, erfüllen jedoch auch in einer neuen Erscheinungsform immer wieder eine sinnvolle Aufgabe.

Erst der Mensch hat in seinem stetigen Streben nach Fortschritt Stoffe entwickelt, die sich diesem natürlichen Kreislauf entziehen. Das gilt vor allem für Kunststoffe, die von der Natur nicht wieder in ihre Bestandteile zerlegt werden können, wenn sie ihren ursprünglichen Nutzwert verloren haben. So entstand das, was der Mensch heute als Abfall bezeichnet.

Die Resourcen unserer Erde sind endlich und langfristig wird nur ein System erfolgreich sein können, das mit diesen schonend umgeht.

Die Natur macht es uns vor: Recycling statt Abfall.
Die Krall Kunststoff-Recycling GmbH hat sich bereits Anfang der 90er Jahre auf die umweltgerechte Wiederverwertung von Kunststoffen spezialisiert. Unser familiengeführtes mittelständisches Unternehmen hat es sich dabei zum Ziel gesetzt, jederzeit das technisch Erforderliche, das ökonomisch Vernünftige und das ökologisch Gebotene zu tun, um so einen Beitrag zur Erhaltung einer sauberen Umwelt und zur Schonung wertvoller Rohstoffe zu leisten.