Golf spielen für guten Zweck

Golf spielen für guten Zweck

Erschienen am 29.05.2019 im Odenwälder Echo

Lions-Kiwanis Benefiz-Golfturnier erspielt 14.500 €

KIRCHBROMBACH - (jös). Glatt 12 000 Euro zum Wohle junger Krebspatienten – das Lions-Kiwanis-Golfturnier auf der Anlage des GC Odenwald in Kirchbrombach hat wieder den erhofften stattlichen Ertrag gebracht. Entsprechend erfreut zeigte sich Volker Scheuermann, Vorsitzender des Odenwälder Vereins für krebskranke Kinder, als am Abend im Klubhaus die Summe bekannt gegeben wurde. Seit Langem schon ist der Ertrag aus dem Benefiz-Golfturnier eine wichtige Säule bei der Arbeit des Vereins, der seit seiner Gründung 2007 inzwischen mehr als eine halbe Million Euro an Spenden für die Betreuung von Patienten und die Forschung zusammengetragen hat.

Mehr als 40 Golfer hatten mit ihrem Startgeld und weiteren Zuwendungen zum erfreulichen guten Ergebnis beigetragen und konnten damit nach einem sonnigen Tag auf den Fairways und Grüns sowie der – gern auch wiederholten – Einkehr am beliebten Halfway-House das Gefühl genießen, nicht nur sich selbst etwas Gutes getan zu haben. Aufgestockt werden die Einnahmen alljährlich durch Sponsoren, unter denen sich die Elsenfelder Firma Krall Kunststoff-Recycling GmbH regelmäßig besonders hervortut: Geschäftsführer Markus Krall hatte erneut 5000 Euro im Gepäck – die zur einen Hälfte an die Kinderkrebshilfe und zur anderen an das Mümling-Grumbacher Kinderheim „Finkennest“ gingen.

 

Zurück